Der Spielplan für die Saison 2020/21

Freitag, 10 Juli 2020

Der Spielplan für die Saison 2020/21 der MySports League – der höchsten Amateur-Eishockeyliga der Schweiz – steht. Geplant ist ein Saisonstart am 19. September.

Die MySports League besteht auch in der Saison 2020/21 aus zwölf Teams, welche 32 Runden der Regular Season absolvieren. Der Spielplan kann im Detail hier angeschaut werden: Spielplan 2020/21

Der Saisonstart ist auf den 19. September geplant, ist aber abhängig von der Entwicklung der Situation rund um Covid-19. Sollte ein Saisonstart am geplanten Datum nicht möglich sein hat das Nachwuchs- und Amateursport Comitee (NAC) von Swiss Ice Hockey auf Antrag der MSL-Clubs bereits Ende Mai entschieden, dass die Spiele der ersten vier Runden an bestimmten Lücken im Spieldatenplan nachgeholt würden. So sollen möglichst viele Spiele gespielt und wichtige Einnahmen für die Clubs gesichert werden. Ab Runde 5 werden bei einem verspäteten Saisonstart die abgesagten Spiele nicht mehr nachgeholt.

Grundsätzlich bestimmt das NAC den Startpunkt der Meisterschaft, falls nicht wie geplant am 19. September begonnen werden kann.

Speziell ist in der Saison 2020/21 eine zweiwöchige Meisterschaftspause vom 18. – 31 Januar aufgrund der Winteruniversiade in Luzern.

Der Beginn der Playoffs und der Abstiegsrunde ist auf den 23. Februar 2021 terminiert. Das letztmögliche Spiel der Finalserie der MySports League würde dann am 27. März stattfinden. Der Meister der MySports League hat in dieser Saison die Möglichkeit direkt ohne Ligaqualifikation in die Swiss League aufzusteigen, falls sämtliche Kriterien für eine Lizenz der SL erfüllt wären.

Um den Meistertitel in der MSL 2021 kämpfen die gleichen zwölf Teams wie in der Vorsaison. Der HC Düdingen Bulls – sportlich eigentlich abgestiegen – darf eine weitere Saison in der MSL spielen, weil es in der vergangenen Spielzeit aufgrund des vorzeitigen Abbruchs der Saison keinen Aufsteiger aus der 1. Liga gegeben hat.